Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Sieben Städte – sieben Märchen

Märchenfest „7 auf einen Streich“

Am Anfang stand eine Idee: Im Herzen der GrimmHeimat NordHessen, auf einem der reizvollsten Abschnitte der Deutschen Märchenstraße, starteten fünf Städte aus Anlass der runden Grimm-Jubiläen mit großem Erfolg ein liebevoll gestaltetet regionales Märchenfestival. Seither wurde das Festival gezielt weiterentwickelt und läuft nach dem Beitritt zweiter weiterer Märchenstraßen-Kommunen 2019 nun unter dem märchenhaften Namen „7 auf einen Streich“, wie immer mit einem attraktiven Programm zum Thema „Märchen, Sagen und Legenden“.

Ihre KulturGeschichte:

Auf der Fahrt von Märchen zu Märchen

  • Das erste regionale Märchenfest fand 2012 in Bad Wildungen, Gudensberg, Fritzlar, Frankenberg und Waldeck statt. Anstelle von Frankenberg trat 2017 die Stadt Wolfhagen der Kooperation bei. Mit dem Beitritt von Niedenstein und Schauenburg wurde in diesem Jahr die magische Zahl sieben erreicht.
  • Die teilnehmenden Orte werden durch die Deutsche Märchenstraße miteinander verbunden. Diese beliebte Ferienroute verläuft auf ca. 600km von Hanau nach Bremen und passiert hier in der GrimmHeimat NordHessen besonders viele Attraktionen und Schauplätze aus dem Leben und Werk von Jacob und Wilhelm Grimm.
  • Im Jahr 2019 feiert das Festival seinen Auftakt am 12. Mai auf der Märchenbühne Gudensberg und schließt am 30. Juni mit einem Fest in der Schauenburger Märchenwache. Das komplette Festivalprogramm kann hier eingesehen werden.
  • Gäste aus nah und fern können freuen sich auf Theateraufführungen, Märchenerzähler, Musikdarbietungen und Mitmachprogramme. Immer mit dabei sind lebendige Figuren aus beliebten Märchen und Sagen.
  • An Sehenswürdigkeiten besteht in den teilnehmenden Orten über das Festival hinaus kein Mangel. Burgen und Schlösser wie die Obernburg, Weidelsburg, Schloss Waldeck oder Schloss Friedrichstein entführen Besucher zurück in die Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat. Ein wahrer Märchenwald aus jahrhundertealten Buchen findet sich im Nationalpark Kellerwald-Edersee unweit der Stadt Bad Wildungen oder im historischen Hutewald "Halloh" bei Bad Wildungen-Albertshausen.
  • Es versteht sich von selbst, dass beim Märchenfestival geschlemmt wird wie im Schlaraffenland. In allen teilnehmenden Orten stehen typische Köstlichkeiten der nordhessischen Küche für hungrige Mäuler bereit.