Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Mit Volldampf durch den Naturpark Habichtswald

Historischer Dampfzug Hessencourrier

Mit lautem Schnaufen, Pfeifen und dichten weißen Rauchwolken kündigt er seine Ankunft an. Kein Wunder, muss doch der Hessencourrier auf seiner Fahrt von Kassel nach Naumburg eine kurvenreiche Strecke mit teils beträchtlichen Anstiegen überwinden – Schwerstarbeit für den historischen Dampfzug, dessen älteste Lokomotive immerhin aus dem Jahr 1927 stammt. Der Lohn dieser Mühen ist eine abwechslungsreiche Fahrt durch den Naturpark Habichtswald mit weiten Ausblicken in die umgebende Kulturlandschaft. Ein Besuch im Eisenbahnmuseum im alten Bahnhof des Zielorts Naumburg rundet das familienfreundliche Kulturerlebnis ab.

Ihre KulturGeschichte:

Historische Zugfahrt im Land der Chatten

  • Der Hessencourrier verkehrt auf einer 33km langen Strecke zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Naumburg. Auf dem Weg wird in acht weiteren Bahnhöfen Halt gemacht.
  • Von 1904 bis 1971 stellte die Kassel Naumburger Eisenbahn den Personenverkehr sicher. Nach der Einstellung auch des Güterverkehrs 1992 wird die Strecke ausschließlich touristisch genutzt.
  • Das Eisenbahnmuseum in Naumburg setzt mit der historischen Bahnhofsausstattung und weiteren Exponaten die Zeitreise der Dampfzugfahrt fort. Anschließend lohnen ein Spaziergang durch die sehenswerten Fachwerkgassen der Altstadt und ein Einblick in die faszinierende Welt der Insekten im Naumburger Hummelzoo.
  • Mit einem halbstündigen Spaziergang ist das Café Hasenacker zu erreichen, eine der besten Adressen für alle, die schmackhaften Kuchen lieben.
  • Wer nicht die volle Strecke fahren möchte, hat bei acht Zwischenhalten die Qual der Wahl: In Bad Emstal-Sand bietet sich der Kurpark für eine Erkundung an. In Schauenburg-Breitenbach geht die Märchenwache in wechselnden Ausstellungen der Welt der Grimmschen Märchen auf den Grund. Vom Bahnhof Hoof ist es ein kurzer, aber sportlicher Aufstieg zur Ruine Schauenburg mit einem der schönsten Ausblicke über die Landschaft des Naturparks.
  • Die Fahrttermine des Hessencourriers können hier eingesehen werden.