Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm

Ederklippe bei Battenfeld

Die Ederklippe bei Battenfeld zeigt das 270 Millionen Jahre alte „Rotliegende“ des Unterperms in Form eines rötlichen Feinsandsteins.

Im Sandstein ist eine Schrägschichtung zu erkennen. Die Sandschichten liegen hier nicht horizontal übereinander, sondern in einem bestimmten Winkel. Eine derartige Struktur entsteht durch die Strömung bei der Ablagerung eines Sedimentes durch Wind oder Wasser. Über dem Rotliegendsandstein folgt das „Ältere Frankenberger Konglomerat“, ein gerundetes, verfestigtes Schottermaterial. Es dient als sogenannte Typlokalität, da es hier in typischer Ausbildung vorliegt und dadurch für Vergleiche mit anderen Örtlichkeiten herangezogen werden kann. Das Konglomerat verzahnt sich an der Ederklippe mit mergeligen und tonigen Gesteinen des Zechsteins (Oberperm). Die Komponenten der „Battenberg-Formation“ entstanden als Erosionsschutt, der vom Variszischen Gebirge abgetragen und in dessen Vorland transportiert wurde.

Alter der Gesteine: Battenberg-Formation: Grenze Rotliegend zu Zechstein, Perm (etwa 270 Millionen Jahre vor heute)

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.