Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden
Bühne frei:

Festival- und Theaterhöhepunkte in der Heimat der Brüder Grimm

Packen Sie Ihren Koffer oder Rucksack und starten Sie mit uns in die Festivalsaison. Märchenhaft verspielt, rockig-alternativ oder ganz der Tradition verpflichtet: Unsere Festivals wissen zu begeistern und sind lebendiger und wandlungsfähiger Bestandteil einer der spannendsten Kulturregionen Deutschlands. Als heimlicher Star immer dabei: Unsere märchenhafte Landschaft mit ihren faszinierenden Schauplätzen und überraschenden Bühnen.

Festivals

Kultursommer Nordhessen

Hier wird eine ganze Region zur Bühne: Mit Kreativität, Anspruch und stets handverlesenen Acts bringt der Kultursommer Nordhessen alljährlich die große weite Welt der Kunst in die GimmHeimat. Konzerte, Schauspiel und Lesungen mit nationalen und internationalen Stars begeistern ein wachsendes Publikum und gehen mit außergewöhnlichen Spielorten vom Residenzschloss über die Klosterkirche bis hin zur abgeschiedenen Waldlichtung eine so faszinierende wie wirkungsvolle Verbindung ein.
Mehr Infos hier.

Bad Hersfelder Festspiele

Vor der beeindruckenden Kulisse der größten romanischen Kirchenruine der Welt spielen sich seit 1951 jeden Sommer immer neue faszinierende Dramen ab. Mit dieser langen Tradition, beeindruckenden Schauspiel- und kurzweiligen Musicaldarbietungen, gehören die Bad Hersfelder Festspiele längst zu den Fixpunkten der Festivallandschaft und strahlen weit über die Region hinaus. Ein ergänzendes Rahmenprogramm ermöglicht Besuchern in Backstage-Führungen spannende Einblicke hinter die Kulissen. 
Mehr Infos hier.

Arolser Barock-Festspiele

Ende Mail und Anfang Juni füllen sich die Spielstätten im fürstlichen Schloss und an weiteren Orten in der Residenzstadt Bad Arolsen mit dem betörenden Klang von Cembali und Oboen. Kenner alter Musik wissen dann: Die musikalische Zeitreise in die höfische Welt des 18. Jahrhunderts geht in die nächste Runde. Exzellente Künstler aus aller Welt folgen dann dem Ruf in die Barockstadt und setzen damit eine bedeutende Geschichte fort: Schon vor 300 Jahren brachten europaweit bekannte Musiker und Sänger auf Bad Arolser Bühnen ihr Können zu Gehör.
Mehr Infos hier.

Kasseler Musiktage

Von den Festivals in der GrimmHeimat NordHessen sind die Kasseler Musiktage wahrscheinlich das mit der längsten Geschichte. Vor über 80 Jahren durch den „Arbeitskreis für Hausmusik“ ins Leben gerufen, hat dieses besondere Festival – einigen Unterbrechungen zum Trotz – eine faszinierende Evolution durchgemacht und präsentiert sich heute als feste musikalische Größe in den Bereich Kammer-, Orchester- und Chormusik, die über ausgewählte, traditionsreiche Spielorte fest in der Kasseler Stadtlandschaft verankert ist. Die Kasseler Musiktage finden jedes Jahr von Ende Oktober bis Mitte November statt.
Mehr Infos hier.

Literarischer Frühling

Dass es in der Heimat der Brüder Grimm ein großes Literaturfestival geben muss, versteht sich von selbst. Daher ist es nur folgerichtig, dass der Literarische Frühling sich innerhalb weniger Jahre als Höhepunkt gleich zu Beginn der Festivalsaison etablieren konnte. Jahr für Jahr zieht es Literaturfans aus ganz Deutschland zu den Spielstätten im Waldecker Land, wo bekannte Namen der Literatur, aber auch aus Politik und Gesellschaft zu Lesungen und Podiumsdiskussionen locken und beweisen, dass der Geist der Märchensammler und Sprachforscher hier nach wie vor zu Hause ist.
Mehr Infos hier.

Brüder Grimm Festival Kassel

Nicht weniger als eine schwimmende Bühne in einem der schönsten Parks der Stadt haben sich die Veranstalter des Kasseler Brüder Grimm Festivals ausgedacht, um ihr Publikum jeden Sommer aufs Neue mit hinreißenden Musical-Adaptionen Grimm’scher Märchen zu erfreuen. Bunt, musikalisch vielseitig und mit ansteckender Begeisterung bieten die Künstler zu Füßen des Schlösschens Schönfeld hier ein Spektakel für Groß und Klein, das inzwischen jährlich über 23.000 Besucher anzieht.
Mehr Infos hier.

Kulturzelt Kassel

Große Festivals können auch auf kleinen Bühnen zu Hause sein. Direkt am Ufer der Fulda unweit der Drahtbrücke laufen im Kulturzelt Kassel die musikalischen Fäden aus Jazz, Folk, Pop, Rock, Weltmusik und weiteren Genres zusammen und verknüpfen sich zu einem sommerlich-urbanen Lebensgefühl. Die Mischung aus etablierten Stars und musikalischen Neuentdeckungen in Kombination mit der intimen Atmosphäre des Raums machen den besonderen, mitreißenden Zauber dieses Festivals aus.
Mehr Infos hier.

Open Flair Eschwege

Dass die Städte der GrimmHeimat NordHessen mehr können als Fachwerkromantik, beweist Eschwege als langjähriger Schauplatz eines Festivals, das sich längst deutschlandweit einen Namen gemacht hat. Jahr für Jahr begeistert das Open Flair Festival mit einem hochkarätigen, vorwiegend rockigen Line Up nationaler wie internationaler Bands die Massen. Weiterer Pluspunkt: Gelegen unweit des Werratalsees, liefert das Open Flair die perfekte Gelegenheit zum Abkühlen nach durchtanzten Festivaltagen gleich mit.
Mehr Infos hier.

Musikschutzgebiet Homberg-Hombergshausen

Dass man ein großartiges Festival auch buchstäblich auf der grünen Wiese aufziehen kann, beweist das Musikschutzgebiet-Festival im kleinen Homberger Stadtteil Hombergshausen. Entstanden 2004 aus einer kleinen Privatinitiative, präsentieren sich hier auf zwei Bühnen musikalische Geheimtipps von heute und Erfolgsbands von morgen. Garniert wird dies mit Swing-Tanz-Workshops, Graffiti-Kursen, regionalen Küchenspezialitäten und weiteren Highlights, denen das Wort „Rahmenprogramm“ kaum gerecht wird.
Mehr Infos hier.

Rock am Stück Fritzlar

Freunde härterer Klänge kommen in der GrimmHeimat NordHessen nicht zu kurz. Dafür sorgt das Festival Rock am Stück im Fritzlar seit inzwischen zehn Jahren. Im Gründungsjahr 2009 noch ein eintägiges Ereignis mit acht Bands und nicht mehr als 800 Besuchern, konnte sich Rock am Stück in der Rock- und Metalszene bald einen Namen machen und bringt heute in drei Tagen über 40 Bands auf die Bühne – zur Freude der inzwischen 10.000 Gäste, die aus ganz Deutschland und dem Ausland zu Hessens größtem Festival seiner Art anreisen.
Mehr Infos hier.

Holle-Rock Festival Hessisch Lichtenau

Unter dem vielsagenden Titel „No Minute Silence“ wurde das Festival 2009 durch den Verein Aktion Jugend e.V. in Kooperation mit der Jugendförderung Hessisch Lichtenau ins Leben gerufen, als „Holle Rock – No Minute Silence“ meldet es sich 2019 eindrucksvoll zurück. Mit dem Festival wollen die Organisatoren die Stimmen Jugendlicher und junger Erwachsener in der Stadt am Hohen Meißner hörbar machen – und mit rockigen Klängen bekannter Bands ein zweitägiges Spektakel auf die Beine stellen, das weit über die GrimmHeimat NordHessen hinaus von sich reden machen wird.
Mehr Infos hier.

Burg Herzberg Festival

Wer angesichts des Schauplatzes an ein Mittelalter-Festival denkt, irrt. Hier auf der Burg Herzberg findet nicht weniger als das mit 12.000 Besuchern größte Freiluft-Hippie-Festival Europas statt. Zwar unterscheiden sich die teilnehmenden Bands und auch der Musikgeschmack der jüngeren Festivalbesucher heute mehr oder weniger stark von der Gründungsedition aus dem Jahr 1968, dennoch hat das Festival seinen ganz besonderen Charakter über die Jahre bewahren können. Seine familiäre Atmosphäre spricht mehrere Generationen an und hebt dieses sommerliche Event klar aus der Menge der Festivals heraus.
Mehr Infos hier.

DenkmalKunst - KunstDenkmal

An neun Festivaltagen öffnen sich mittelalterliche Wohnhäuser, Kirchen, Wehrtürme und Kellergewölbe der Stadt Hann. Münden für mehr als 100 zum Teil internationale Künstler und über 50 Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Theater, Kabarett, Lesung, Film und vielem mehr, um den Erhalt alter Baudenkmäler anzuregen. Erleben und genießen Sie diese schöne denkmalgeschützte Fachwerkstadt neu! Tagsüber bei einem Spaziergang mit und in der Kunst – am Abend bei einer der vielen Veranstaltungen aus dem täglich wechselnden Veranstaltungsprogramm. Mehr Infos hier.

Staatstheater Kassel

Hätten Sie gewusst, dass in Kassel im Jahr 1606 der erste feste Theaterbau Deutschlands errichtet wurde? Das Staatstheater, heute in einem markanten 50er-Jahre-Bau untergebracht, kann also auf eine lange und reiche Historie zurückblicken und wird diesem Anspruch als erstklassiges Mehrspartentheater mit einem der weltweit ältesten Kulturorchester mehr als gerecht. Ein weit gefasstes Repertoire von klassischen bis zeitgenössischen Stoffen begeistert jährlich rund 200.000 Besucher und macht das Theater damit zu einem herausragenden Kulturanker in der Region. Übrigens: Der Ursprungsbau von 1606 beherbergt heute mit dem Naturkundemuseum ein weiteres Kulturhighlight in der GrimmHeimat NordHessen.
Mehr Infos hier.